Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter

Kath. Pfarrgemeinde St. Marien, Wedemark

Nr: 4/25.09.2020
marcino / cc0 – gemeinfrei
In diesem Newsletter
  1. Impuls
  2. Willkommen zur 4. Ausgabe
  3. Neues Hygienekonzept für die Gottesdienste
  4. ... und für das Gemeindehaus
  5. Gemeinsames Singen mit dem Kirchenchor
  6. Veränderte Gottesdienstordnung - Hl. Messe am Mittwoch entfällt
  7. Abendgebet: Zeit für mich - Zeit für Gott
  8. Gottesdienste in St. Maria Immaculata, Mellendorf
  9. Gottesdienste in Hl. Geist, Schwarmstedt
  10. Termine und Veranstaltungen
  11. Gottesdienste in Hl. Geist, Schwarmstedt
  12. Andachtsvorschläge für Hausgottesdienste
  13. Bildnachweis
Liebe Leserin, lieber Leser des Newsletters,

Ende September feiern die christlichen Kirchen das Erntedankfest. Um diesen Tag herum wird vielerorts der Ernte gedacht und ihr in besonderer Weise gedankt. Doch wie kommt der Mensch zur Ernte? Zunächst wird eine Saat ausgebracht. Dann werden Voraussetzungen geschaffen, dass diese Saat aufgeht und wächst. Schließlich wird die so entstandene Pflanze geerntet. Es gibt einen altmodischen Wunsch, der gerne bei Jubiläen geäußert wird: Blühe, wachse, gedeihe! Man wünscht dem Jubilar, der Jubilarin, dass die Dinge, die er/sie tut, gelingen mögen.
Hierzu kommen mir folgende Fragen: Was säe ich aus? Wie kann es wachsen? Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Ernte? Das, was ich aussähe, muss in sich bereits eine gute Veranlagung tragen, dass es auch tatsächlich wachsen kann. Wenn ich also zum Beispiel eine Freundschaft aufbaue und dieser Aufbau beinhaltet, dass ich mich als ein ganz anderer Mensch darstelle, als ich bin, dann ist diese Freundschaft auf einem sehr wackeligen Fundament gebaut und kann schnell einstürzen. Es wäre also gut, wenn ich in zwischenmenschlichen Beziehungen mit offenen Karten spiele.
Unter welchen Voraussetzungen können Beziehungen wachsen? In Partnerschaften ist es so, dass man sich abseits von Geburtstagen und Valentinstagen durchaus über einen Blumenstrauß oder ein neues Eau de Toilette freut. Es geht darum, dem Anderen zu zeigen „Es ist schön, dass Du da bist und ich nehme mir Zeit für Dich“. Dies führt dazu, dass die Wurzeln tiefer in die Erde reichen und der Stand fester wird. Somit kann ein Wind, wie er hier in Niedersachsen häufiger anzutreffen ist, die gewachsene Pflanze nicht einfach hinwegtragen.
Schließlich gilt es, zu schauen, wie eine reife Frucht aussehen kann. Eine reife Frucht sind beispielsweise die erwachsenen Kinder, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, um den pflegebedürftigen Vater kümmern und ihm Zeit schenken, die sie mit ihm daheim oder im Seniorenheim verbringen. Wenn die Beziehung dann noch von Achtung und Liebe getragen ist, ist dies zuallererst ein Geschenk – aber auch eine Frucht der Saat, des Wachsens und des Gedeihens. 
Ich wünsche Ihnen, dass die Dinge, die Sie aussäen, blühen, wachsen und gedeihen. 
Gottes Segen und alles Gute für Sie! 
Ihr Benedikt Koßmann

Willkommen zur 4. Ausgabe unseres Newsletters

Bild: Ute Quaing In: Pfarrbriefservice.de

Diese Ausgabe hat lange auf sich warten lassen. Nun gibt es genug Neues aus St. Marien zu berichten: Neue Hygienekonzepte erlauben wieder das gemeinsame Singen in der Kirche und eröffnen mehr Möglichkeiten für Gruppen im Gemeindehaus.
Alle 14 Tage sind Sie sonntatgs zu einer Abend-andacht in Mellendorf eingeladen.


Neues Hygienekonzept für die Gottesdienste

Seit dem 20. September gilt für St. Maria Immaculata ein neues Hygienekonzept. Endlich können wir in den Gottesdiensten wieder gemeinsam singen, allerdings vorerst nur bis zu drei Lieder mit jeweils zwei Strophen. Dabei ist dann die Mund-Nasen-Bedeckung unbedingt zu tragen. Außerdem können jetzt wieder Messdiener ihren Dienst versehen.

Denken Sie bitte daran, Ihr Gotteslob selbst mitzubringen, da aus hygienischen Gründen auch weiterhin keine Leihexemplare genutzt werden dürfen. Darüber hinaus bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Eine vorherige Anmeldung unter Angabe von Kontaktdaten ist erforderlich. Es stehen 25 Plätze in St. Maria Immaculata und 17 Plätze in Hl. Geist zur Verfügung, die jeweils von einer Einzelperson oder mehreren Angehörigen desselben Haushaltes belegt werden können.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Gottesdienstes ist dringend empfohlen.
  • Der Einlass beginnt 15 Minuten vor dem jeweiligen Gottesdienst. Nur wenn noch freie Plätze vorhanden sind, ist ein Einlass auch ohne Anmeldung möglich. Name und Kontaktdaten sind dann beim Ordner am Eingang anzugeben.

 Ein wichtiger Hinweis:
Meist bleiben in den Sonntagsgottesdiensten um 11 Uhr keine Plätze frei. Wir laden daher herzlich zu Besuch der Hl. Messe an den Freitagen um 9.00 Uhr ein. Mit einer telefonischen Anmeldung erhalten Sie einen festen Platz und erleichtern den Ordnern ihre Aufgabe. Danke!

Und noch ein Letztes: Wir suchen dringend Ordner, ohne die Gottesdienste nicht möglich sind. Sie müssen nur 20 Minuten vor dem Gottesdienst da sein und haben einen garantierten Sitzplatz! Tragen Sie sich doch bitte hier für die Termine ein. Informationen für Ordner liegen in der Sakristei bereit.


... und für das Gemeindehaus

Auch für das Kar-Heine-Haus ist das Hygienekonzept überarbeitet worden. Wichtigste Regeln sind weiterhin das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung beim Bewegen im Haus, Handhygiene und Niesetikette und der Abstand. Die Gruppenleiterinnen und -leiter sind gehalten, auf die Hygienemaßnahmen hinzuweisen und für das regelmäßige Lüften zu sorgen.

An Gruppenräumen und Saal sind nun Angaben zur zulässigen Personenzahl ausgehängt, damit die Abstandsvorgaben eingehalten werden können. Damit kann die Kinderkirche auch im Haus mit größerer Teilnehmerzahl stattfinden und es können sich mehrere Gruppen zur gleichen Zeit in verschiedenen Räumen des Gemeindehauses treffen.


Gemeinsames Singen mit dem Kirchenchor

Peter Weidemann in Pfarrbriefservice.de

Besonders lange mussten die Chorsängerinnen und Chorsänger warten, bis bei den Lockerungen auch die Gesangsproben wieder zugelassen wurden. Dies ist unter Auflagen und in Chorgröße nur in der Kirche möglich.

Nach dem Lichtzeitgottesdienst am 3. Oktober um 19 Uhr bietet der Chor ein offenes Singen als Teil der Initatiave "Deutschland singt" auf dem Kirchvorplatz an.
Herzliche Einladung an alle zum Mitsingen oder auch zum Zuhören draußen im Kerzenschein.


Veränderte Gottesdienstordnung - Hl. Messe am Mittwoch entfällt

Theodor Wildschütte in Pfarrbriefservice.de

Leider sind seit einiger Zeit die Werktagsgottesdienste in Mellendorf nur noch sehr wenig besucht. Vermutlich spielt dabei eine Rolle, dass einige bisher regelmäßige Besucherinnen und Besucher wegen des Infektions-risikos derzeit nicht an Gottesdiensten teilnehmen.

Daher wird im Oktober die Hl. Messe am Mittwoch um 18 Uhr entfallen. Alle Gottesdienste ...


Abendgebet: Zeit für mich - Zeit für Gott

 mirceaianc / Pixabay.com - Lizenz

Seit Ende der Sommerferien gibt es ein neues Format für kleine Gottesdienste:14-tägig sonntags um 18:33 Uhr sind alle eingeladen, sich eine Auszeit für Gott zu nehmen. Die kleinen Gottesdienste werden von einem offenen Laien-Team rund um Thomas Schenk gestaltet.
Jeder Sehnsüchtige ist eingeladen, dabei zu sein. Für die Andacht in St. Maria Immaculata, Mellendorf, ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Die nächsten Termine sind am 27.09. und 11.10.
Immer aktuell finden Sie die Termine hier ...


Gottesdienste in St. Maria Immaculata, Mellendorf

So27.09.11.00 UhrHeilige Messe


18.33 UhrAbendandacht
Mi30.09.18.00 UhrHeilige Messe
Fr02.10.09.00 UhrHeilige Messe
Sa03.10.18.00 UhrHeilige Messe
Lichtzeitgottesdienst
So04.10.  9.00 UhrFamilienmessezu Erntedank/ Kinderkirche
Fr09.10.  9.00 UhrHeilige Messe
So11.10.11.00 UhrHeilige Messeu. Kinderkirche
18.33 UhrAbendandacht
Fr16.10.  9.00 UhrHeilige MEsse
So18.10.11.00 UhrHeilige Messeu. Kinderkirche
Fr23.10.  9.00 UhrWortgottesfeier
So25.10.11.00 UhrHeilige Messe
18.33 UhrAbendandacht
Fr30.10.  9.00 UhrHeilige Messe
Sa31.10.18.00 UhrHeilige MesseLichtzeitgottesdienst
So01.11.  9.00 UhrHeilige Messeu. Kinderkirche

Anmeldung: Di 9-17 Uhr, Mi-Fr 9-12 Uhr unter 05130-3396.

Gottesdienste in Hl. Geist, Schwarmstedt

So
27.09.9.00 Uhr
Heilige Messe
So04.10.9.00 UhrHeilige MesseErntedank
So11.10.9.00 UhrHeilige Messe
So18.10.9.00 UhrHeilige Messe
So25.10.9.00 UhrHeilige Messe

Anmeldung:
 Fr 10-12 und 15-16 Uhr unter Tel. 05071-2158

Termine und Veranstaltungen

So
04.10.
10.00 Uhr
 Einladung zum Kaffetrinken im Gemeindehaus
Di
06.10.
20.00 Uhr
 Kirchenvorstandssitzung im Karl-Heine-Haus
So
18.10.
12.00 Uhr Mitgliedeversammlung des Fördervereins
Di27.10.19.00 UhrOrtsgemeinderatssitzung im Karl-Heine-Haus

Veranstaltungstermine immer aktuell auf der Homepage

Gottesdienste in Hl. Geist, Schwarmstedt

So
27.09.9.00 Uhr
Heilige Messe
So04.10.9.00 UhrHeilige MesseErntedank
So11.10.9.00 UhrHeilige Messe
So18.10.9.00 UhrHeilige Messe
So25.10.9.00 UhrHeilige Messe

Anmeldung:
 Fr 10-12 und 15-16 Uhr unter Tel. 05071-2158

Andachtsvorschläge für Hausgottesdienste

Wer zur Risikogruppe gehört und vorsichtshalber weiterhin die Kontakte zu anderen Menschen einschränken möchte, wird vielleicht lieber noch auf den Besuch der Gottesdienste verzichten.
Daher finden Sie Vorschläge für einen Gottesdienst zur Feier des Sonntags in der Hausgemeinschaft oder auch allein auf den Seiten des Bistums Hildesheim.




Bildnachweis

1: marcino / cc0, 2: Ute Quaing, 3+5: Peter Weidemann, 4: Martin Manigatterer, alle in pfarrbriefservice.de; 6+8: Manfred Zimmermann, 7:  mirceaianc/pixabay

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Katholische Pfarrgemeinde St. Marien, Wedemark
Brigitte Deutschmann
Karpatenweg 1
30900 Wedemark
Deutschland

+49 (0) 5130 - 33 96
pfarrbuero@kkwede.de